Viele Kinder und Jugendliche in der Güstrower Südstadt ernähren sich oft falsch. Manche gehen auch ohne Frühstück aus dem Haus oder bekommen kein Mittagessen. Andere kennen keine gemeinsamen Familienmahlzeiten, ihnen fehlen Bindungen und die Gelegenheit, von sich und mit anderen zu erzählen.

Die Diakonie Güstrow e.V. sieht deshalb Handlungsbedarf. Mit der Kinder-Mahl-Zeit macht sie Angebote für eine gesunde Ernährung und eine familiäre Esskultur. Auf lange Sicht möchte sie das Ernährungs- und Bewegungsverhalten von Kindern verbessern, ihren Selbstwert stärken und Krankheiten wie Adipositas vermeiden.

Mit einer gemeinsam gekochten Mahlzeit erleben die Kinder und Jugendlichen, dass Essen gesellig ist und Spaß macht. Sie an gesunde Ernährung heranzuführen, passiert „fast nebenbei“. Dabei erfahren sie, welche Lebensmittel gesund sind und die nötigen Nährstoffe und Vitamine für eine vollwertige Ernährung liefern.